Freitag, 8. Dezember 2017

Adventsfreuden

Um so etwas wie System in die Posts meines Adventskalenders zu bekommen...und um die Arbeit die sich Annette damit gemacht hat gebührend zu würdigen....heute am Freutag also
"Türchen" 6, 7 und 8.

An Tag 6....Nikolaustag ....gab es ein tolles Weihnachtsutensilo gefüllt mit lecker Schokolade (die es auch mal komplett aufs Foto geschafft hat-stolz bin!), goldenen glitzernden Zapfen (die sich am Tannenbaum sicher super machen werden) und einen Dekostern.
Der hat mich zum schmunzeln gebracht. Ich weiß nicht ob Annette SEHR genau meinen Blog durchstöbert hat, oder ob es einfach purer Zufall war....der Stern ist aus Porzellan und Nikolaustag ist auch unser Hochzeitstag. Diese Jahr 9 Jahre also Porzellanhochzeit.
So habe nicht nur eine schöne Erinnerung an dieses Wichteln, sondern auch an unsere Porzellanhochzeit...toll.
Das Utensilo hält gerade unsere Nikolausausbeute sehr dekorativ beisammen und wird danach mit den Weihnachtssüßigkeiten gefüllt, denn bis zum 24. ist der momentane Inhalt sicher längst alle.


An den Tagen 7 und 8 gab es Bänder....kann man immer brauchen. Ein breites Gummiband und ein Webband was ich zum niederknien süß finde. Mal gucken was ich daraus mache.


Außedem möchte ich euch Celine vorstellen.
Vor ein paar Wochen wurde ich von der Frau meines Cousins, gefragt ob ich nicht mal wieder Lust hätte eine Puppe zu machen. Ja hatte ich, aber nähen....och nööö das nicht. Gerade ist auf Arbeit so viel zu tun, da wollte ich mich nicht auch noch abends an die Maschine setzen.
Aber gehäkelt hatte ich schon länger nicht mehr. Also nachgefragt, Segen geholt, Wolle raus und Nadel gezückt....Startklar....Stopp!....Anleitung???....Stimmt da war ja noch was.
Also den guten alten Freud Dawanda auf....blätter,blätter,blätter ...allescaro.... da waren sie.!!!
Ich bekam spontan Diabetes....Himmel waren die süüüüüüß.....oh Gott und ICH soll mich jetzt entscheiden welche Anleitung ich nehme?
Klickt mal auf den Link und ihr versteht sofort mein Dilemma.
Also ging ich logisch vor, obwohl ich sofort alle genommen hätte.
Die Puppe war ein Geschenk zum Jahresgeburtstag. Also wäre es gut wenn sie einfach gehalten ist, und man sie an und aus ziehen kann.
Meine Wahl fiel dann auf Celine....begleitet von Ellie....ich konnte einfach nicht widerstehen.

Hier ist sie also.




Hach...ich bin immer noch ganz verliebt, habe sie aber schweren Herzens gehen lassen.
Eigentlich hat mir das erschaffen genug Freude bereitet. Sie wurde mit offenen Armen empfangen und kam bombastisch gut an. Was will Frau mehr.

Nach Weihnachten werde ich mich Ellie zuwenden.

Das war´s für heute. Euch allen einen gemütlichen restlichen Freuabend und ein schönes 2. Adventswochenende.

Wir lesen uns!


Verlinkt bei appelkatha und freutag




Dienstag, 5. Dezember 2017

Still senkt sich die Nacht hernieder....

...rings das Land liegt tief verschneit
und es klingen alte Lieder
oh du schöne Weihnachtszeit!


Zumindest einen Hauch von Schnee hat am vergangenen Adventssonntag Weihnachten bei uns einziehen lassen. Und das nicht nur im Haus, sondern vor allem da wo es hin gehört, ins Herz.
Es war herrlich aus dem Sonntagsgottesdienst in eine Winterland zu treten. Vorher war von weißer Pracht nämlich nichts zu ahnen.

In der Woche war Adventsfeier in der Kita und mein Kind fiel es am Abend davor ein "Mama ich möchte doch eine neue Laterne"....schön Kind....seit 14 Tagen frage ich dich.Und?Wie soll sie aussehen?"..."Weiß nicht"....In solchen Fällen ist pinterest Gold wert. Wenn Junior das Endprodukt gleich sieht kann er sich schnell entscheiden.
So war es dann auch. Haus aus Milchtüte war seine Wahl.
Sehr schön, das kriegen wir noch vor dem schlafen gehen hin.


Beim anmalen und zuschneiden der Einzelteile war Kind dann auch Feuer und Flamme....beim Sterne ankleben so wie so. Nur ich musste tief Luft holen und weeeeeit über meinen Schatten springen als ich Fenster und Türen frei Hand und Schnauze (krumm und schief) rein geschnitten habe.
Auf das Endresultat war/ist Kind mega stolz und hat jedem der es nicht wissen wollte erzählt wie wie die Laterne gebastelt haben.


Auch in meinem Laden ist es weihnachtlich geworden.
Die Winterwichtellebkuchenhäuschen stehen. Sowohl ich als auch die Kunden freuen sich daran.
Gebastelt hab ich alles nach und nach im August.


Mein Bruder hat die Teile ausgesägt, dann ging es mit kleben und lackieren weiter.


Danach hab ich hunderte von fimo-Süßigkeiten geformt und gebacken...



...und schließlich alles zusammen gebracht.


Mit Schneeplatte, "Baum" und "See" sieht es jetzt so aus.



Jaaaa, Weihnachten kann kommen. Für die tägliche Dosis Vorfreude sorgt auch mein Adventskalender vom Adventskalenderwichteln. (Ausgetragen von Katha und Janny)
Bekommen habe ich ihn von Anette und ich freue mich wirklich jeden Tag aufs neue. So tolle Sachen durfte ich bis jetzt auspacken, aber seht selbst:


An Tag 1 gab es ein süßes Webband, an Tag 2 einen Tassenteppich, an Tag 3 selbstklebende Bänder, an Tag 4 dann eine Tasse (mit dem Lebensmotto aller Stubenhocker-Ich liebe es!!!! Danke Annette) und heute an Tag 5 leckeren Chai-Tee.
Übrigens liebe Annette wollte ich dir unbedingt noch sagen das der Karton nach wie vor der Hit ist.
Man kann darin Autokino spielen...

....er ist rundherum mit Wasserfarbe angemalt. Drinnen gab es zur Frontscheibe noch Navi und Tacho..


....und ein Seitenfenster.


Beklebt mit einem Kunstwerk ist er außerdem.


Mehr kann man aus einem Karton wirklich nicht raus holen. Ich bin gespannt wann er auseinander fällt...lach.

Ich wünsche euch allen einen kreativen Dienstag und wer neugierig ist womit ich meinen verschickten Kalender gefüllt habe der guckt bei Jana.

Montag, 20. November 2017

Mein Adventskalender....

....vom diesjährigen Adventskalenderwichteln, ausgerichtet von Katha und Janny, ist da.
Ich freue mich!!!....wie jedes Jahr unheimlich. Wie schon das eine oder andere mal erwähnt ist es meine liebste Blog-Aktion.

Am Mittwoch war die Benachrichtigungskarte im Briefkasten und ich war sehr, sehr dankbar das einer der Nachbarn so nett war und das Paket angenommen hat. Gerade ist es hier nämlich katastrophal zur Hauptpost zu gelangen.
So konnte ich gleich am Abend mein großes Glitzerpaket auspacken. Es war wirklich in ganz tolles Geschenkpapier gewickelt. Leider sieht man das auf dem Bild nicht.

Der erste Blick lies mich strahlen. Jede Menge SCHOKOLADE!.... Spekulatius, ein süßen Buch und eine liebe Karte. Außerdem noch ein Geschenk für´s Kind.
Darunter dann mein Kalender. Hach so kann doch jeder Arbeitstag ausklingen.





Das Geheimnis war dann auch gelüftet.
Dieses Jahr stammt mein Exemplar aus der Wichtelwerkstatt von
Annette (Augensternhd-zauberkrone) und ich muss sagen er macht sich gut in unserem Schrank, aber guckt selber.


Heute früh habe ich ihn aufgebaut. Das erste weihnachtliche in diesem Jahr. Der Rest folgt erst nach Totensonntag. Da bin ich streng und halte mich an die Traditionen.
Mein Kindergartenkind, liebe Annette, kann ja gottlob bisher nur wenig lesen und weiß nicht das auch ein Päckchen für ihn drin war. Er darf es dann am 24. öffnen. Nur die Schneekugel hat ihn schon verzaubert und wie eigentlich abzusehen: der Karton!


Ich überlegen ihm beim chinesischen Staatszirkus an zu melden. Seine 1,24m hat er irgenwie in den Karton gefaltet und spielt....oh Wunder oh Wunder....Auto.
Diesmal sogar mit Windschutzscheibe und gemalter Sicht.



Falls ihr euch nach meinem Teaser fragt wie mein Kalender aussieht....

.....SO.

Genäht ist er aus alten (unbenutzten) Geschirrtüchern und Häkeldeckchen von Omma, die ich teilweise mit Tee gefärbt habe. Die Papier"kugeln" sind aus alten Buchseiten und  das ich die Knopfkiste geplündert habe sieht man eigentlich gar nicht so richtig. Tatsächlich sind aber an die 50 am Kalender.
Bekommen hat in die liebe Jana (Drachenbabies). Sie hat bestimmt auch ein besseres Bild gemacht.

So jetzt schaue ich mal worüber sich der Rest der Truppe so freuen durfte.
Bis bald.