Dienstag, 5. Dezember 2017

Still senkt sich die Nacht hernieder....

...rings das Land liegt tief verschneit
und es klingen alte Lieder
oh du schöne Weihnachtszeit!


Zumindest einen Hauch von Schnee hat am vergangenen Adventssonntag Weihnachten bei uns einziehen lassen. Und das nicht nur im Haus, sondern vor allem da wo es hin gehört, ins Herz.
Es war herrlich aus dem Sonntagsgottesdienst in eine Winterland zu treten. Vorher war von weißer Pracht nämlich nichts zu ahnen.

In der Woche war Adventsfeier in der Kita und mein Kind fiel es am Abend davor ein "Mama ich möchte doch eine neue Laterne"....schön Kind....seit 14 Tagen frage ich dich.Und?Wie soll sie aussehen?"..."Weiß nicht"....In solchen Fällen ist pinterest Gold wert. Wenn Junior das Endprodukt gleich sieht kann er sich schnell entscheiden.
So war es dann auch. Haus aus Milchtüte war seine Wahl.
Sehr schön, das kriegen wir noch vor dem schlafen gehen hin.


Beim anmalen und zuschneiden der Einzelteile war Kind dann auch Feuer und Flamme....beim Sterne ankleben so wie so. Nur ich musste tief Luft holen und weeeeeit über meinen Schatten springen als ich Fenster und Türen frei Hand und Schnauze (krumm und schief) rein geschnitten habe.
Auf das Endresultat war/ist Kind mega stolz und hat jedem der es nicht wissen wollte erzählt wie wie die Laterne gebastelt haben.


Auch in meinem Laden ist es weihnachtlich geworden.
Die Winterwichtellebkuchenhäuschen stehen. Sowohl ich als auch die Kunden freuen sich daran.
Gebastelt hab ich alles nach und nach im August.


Mein Bruder hat die Teile ausgesägt, dann ging es mit kleben und lackieren weiter.


Danach hab ich hunderte von fimo-Süßigkeiten geformt und gebacken...



...und schließlich alles zusammen gebracht.


Mit Schneeplatte, "Baum" und "See" sieht es jetzt so aus.



Jaaaa, Weihnachten kann kommen. Für die tägliche Dosis Vorfreude sorgt auch mein Adventskalender vom Adventskalenderwichteln. (Ausgetragen von Katha und Janny)
Bekommen habe ich ihn von Anette und ich freue mich wirklich jeden Tag aufs neue. So tolle Sachen durfte ich bis jetzt auspacken, aber seht selbst:


An Tag 1 gab es ein süßes Webband, an Tag 2 einen Tassenteppich, an Tag 3 selbstklebende Bänder, an Tag 4 dann eine Tasse (mit dem Lebensmotto aller Stubenhocker-Ich liebe es!!!! Danke Annette) und heute an Tag 5 leckeren Chai-Tee.
Übrigens liebe Annette wollte ich dir unbedingt noch sagen das der Karton nach wie vor der Hit ist.
Man kann darin Autokino spielen...

....er ist rundherum mit Wasserfarbe angemalt. Drinnen gab es zur Frontscheibe noch Navi und Tacho..


....und ein Seitenfenster.


Beklebt mit einem Kunstwerk ist er außerdem.


Mehr kann man aus einem Karton wirklich nicht raus holen. Ich bin gespannt wann er auseinander fällt...lach.

Ich wünsche euch allen einen kreativen Dienstag und wer neugierig ist womit ich meinen verschickten Kalender gefüllt habe der guckt bei Jana.

Kommentare:

  1. Wow die Lebkuchenhäuser sind ja mal voll genial!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Super, dein tolles Kind! Und das Weihnachtsdorf ist der Hammer!
    Viele Freude auch weiterhin mit deinem Kalender :-)

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  3. So viel liebevolle Kleinarbeit hat sich gelohnt bei dem wunderschönen Weihnachtsdorf und die schnelle Laterne ist doch der Hit ;)
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim plündern Deines Wichtelkalenders.
    Liebe Grüße Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hach ich finde deine Beiträge immer sehr inspirierend und witzig. Laterne und Dorf undeutlich erst die Fimo Süßigkeiten...so toll. In deinem Kalender waren auch schöne Dinge. Ich bin gespannt was sich sonst noch hinter unseren Türchen versteckte. LG Strippe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anni,
    WOW sind die Winterwichtellebkuchenhäuschen schön geworden!!! Ganz toll und es freut mich sehr, dass dir meine Adventskalendersachen gefallen. ;-) Der Karton wird auch noch geliebt, einfach klasse!!!

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Was für tolle Häuser!! Die sehen einfach genial aus und ich kann wirklich gut verstehen, dass du und deine Kunden sich daran erfreuen! So eins hätte ich auch gerne!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen